Präsidentin OSSA Wiens ist jetzt auch Direktorin des Sektors für Zweigstellen!

Am 02.12.2013 wurden die Wahlen für die Funktionen in OSSA nach dem neuen Statut OSSAs für die nächsten zwei Jahre erfolgreich abgehalten. Die Wahlen via Internet begannen am 30.11.2013. Wählen durften alle Mitgleider der OSSA Gruppe auf Facebook, welche in der OSSA Datenbank registriert sind. Dafür mussten diese auf der Homepage ossi.rs ein Formular ausfüllen. Insgesamt haben 82 wahlberächtigte Mitglieder abgestimmt. Die Ergebnisse der Wahlen sind folgende:

Revisor OSSAs: Kandidat Andrej Balanč – studiert Wirtschaft (Master) an der Universität in Ljubljana.

JA – 42; NEIN – 38 (2 enthielten sich der Stimme);

Leiterin des Sekrots für Zweigstellen: Kandidatin Aleksandra – Ana Panić – studiert Politikwissenschaften (Master) an der Universität Wien.

JA – 74 ; NEIN – 7 (7 enthielten sich der Stimme);

Leiterin des Sektors für Medien: Kandidatin Tijana Delić – studiert professionelles Konferenzübersetzen (Master) auf der Hochschule für Dolmetschen in Triest.

Sandra Radovanović – studiert Politikwissenschaften (Master) an der Universität Wien.

Delić – JA – 52;

Radovanović – JA – 21 (9 enthielten sich der Stimme);

Leiter des Sektors für Finanzen und Innenangelegenheiten: Kandidat Nikola Popović – Apsolvent am Lehrstuhl der französischen Sprache und Literatur an der Philologischen Fakultät an der Universität in Belgrad.

JA – 63 ; NEIN – 16 (3 enthielten sich der Stimme);

Präsident OSSAs: Kandidat Aleksandar Jakovljević – studiert Finanzwesen und Management (Bachelor) am Francis College in New York.

JA – 67; NEIN – 11 (4 enthielten sich der Stimme).

Die Eindrücke der durchgeführten Wahlen übermittelt uns Aleksandar Jakovljević, der neue Präsident OSSAs. ,,Zunächst möchte ich allen Mitgliedern, die einer neuen Funktion in OSSA zugeteilt wurden und sich damit zwei Jahre unserer Orgnaisation widmen werden, gratulieren. Die Durchführung ist nicht glatt abgelaufen, was alle bestätigen können. Obwohl der größte Kritikpunkt bisher war, dass es an Demokratie innerhalb der Organisation und richtigen Präsidentschaftswahlen fehle, haben unsere Mitglieder nicht die Chance genützt, die ihnen gegeben wurde, um sich aktiv in der Organisation zu beteiligen. Unsere Mitglieder zu animieren wird durchaus eines unserer wichtigsten Aufgaben sein und ich bin mir sicher, dass wir es bei der nächsten Gelegenheit schaffen werden mehr Wähler und Kandidaten zu haben. Nun, wo alles zu Ende gegangen ist, ist es Zeit das Innere der Organisation aufzubauen und Projekte zu starten.’’ – sagte Jakovljević aus und fügte hinzu: ,,Aus diesem Grund darf ich ankündigen, dass wir am 21.12.2013 in den Räumen der Kanzlei für Diaspora in Belgrad alle unsere OSSA-Mitglieder herzlich einladen sich uns zu gesellen! Wir möchten uns mit allen zusammensetzen, unsere Pläne und Projekte präsentieren und über den Start neuer Projekte bzw. stillgelegter Projekte aus der Vergangenheit reden. Der Plan ist es nach dem arbeitsreichen Abschnitt eine lockere Runde zu bilden und sich in eines der naheliegenden Restaurants oder Cafes zu setzen und den Tag ausklingen zu lassen.’’ – verkündete der neugewählte Präsident OSSAs.

Von insgesamt 10 Zweigstellen, wie viele OSSA bisher hat, standen zwei Kandidatinnen aus der Zweigstelle Wien auf der Wahlliste: Aleksandra-Ana Panić, Präsidentin OSSA Wiens, und Sandra Radovanović, Koordinatorin des Mediensektors OSSA Wiens. Ana wurde bei den Wahlen zur Leiterin des Sektors für Zweigstellen gewählt. Zur Leiterin des Mediensektors OSSAs wurde Tijana Delić. ,,Es freut mich überaus die Zweigstellen führen zu dürfen. Dies wird keine leichte Aufgabe für mich, da sich alles via Internet abwickelt, aber auch nicht für die anderen, da ich auf Disziplin und Qualität Wert lege. Ich hoffe, dass sich die Kollegen aus den anderen Ländern so schnell wie möglich an die „Wiener Schule“ gewöhnen werden. So läuft es bei uns ab, und dass sehr erfolgreich.’’ – sagte Ana mit einem Lächeln aus.

Dass der Präsidentin des OSSA Wiens mit Verdienst die neue Funktion auf der globalen Ebene OSSAs zugeteilt wurde, erklärte auch Jakovljević, der Präsident OSSAs. ,,Meiner Meinung nach, ist es die fantastische Leistung von Aleksandra – Ana Panić, Prädsidentin des OSSA Wien, welche dazu beigetragen hat, dass sie zur Leiterin der Zweigstellen wird. Ich möchte an dieser Stelle keine Zweigstelle besonders hervorheben. Mein Ziel und Wunsch ist es nämlich in den kommenden sechs Monaten alle Zweigstellen auf das Niveau zu bringen, auf welchem zur Zeit die Zweigstellen in Wien und der Schweiz sind. Bemerkbar ist großer Enthusiasmus in den Zweigstellen , insbesondere in den neuformierten Zweigstellen und ich bin mir sicher, dass wir durch eine gute Führung unsere hohen Ziele, welche wir uns zu Beginn vorgenommen haben, erfüllen werden.’’ – hob Jakovljević hervor.

OSSA Wien gratuliert herzlichst allen Kandidaten!

*Mehr Informationen über die Kandidaten könnt ihr auf der offiziellen Facebook Gruppe OSSAs nachlesen.

Mediensektor – OSSA Wien,

Sandra Radovanović

Übersetzungssektor – OSSA Wien,

Tamara Nikolić

(Visited 31 times, 1 visits today)